Kinder- und Jugendliteraturwettbewerb Hochtaunuskreis & Main Taunus Kreis

gemeinsam mit der Nele Neuhaus stiftung

Begegnungen

Kategorie: Kurzgeschichte

 

Die Jugendbildungswerke des Hochtaunuskreis und Main Taunus Kreis suchen gemeinsam mit der der Nele Neuhaus Stiftung kreative junge Autorinnen und Autoren für den Kinder- und Jugendliteraturwettbewerb 2018.

 

Im Rahmen der Arbeit im Bereich Kultur, Literaturpädagogik und Gewaltprävention bieten die Kooperationspartner diesen besonderen Literaturwettbewerb an und freuen sich auf spannende, originelle und außergewöhnliche Kurzgeschichten, Märchen oder Science fiction-Geschichten, die das Motto "Begegnungen" beinhalten.

 

Einsendungen werden ab dem 01. Juli 2018 entgegengenommen und Einsendeschluss ist der 30. September 2018!

Thema: Begegnungen

Das Thema / Inhalt des Kinder- und Jugendliteraturwettbewerbs:

 

Das Thema des Literaturwettbewerbs lautet: „Begegnungen“.  

Einige Schlagwörter, um Euren Schreibfluss anzuregen:


Menschlichkeit, Fair play, Respekt, Nachhaltigkeit, Wunsch, Traum, Wirklichkeit, auf der Flucht sein, die Zukunft der Umwelt und des Planeten, wie behandeln wir unsere Mitmenschen, Schulalltag, Soziale Netzwerke, unser Planet, unser Umgang mit der Erde, mit den Tieren, mit der Umwelt, Streiten und Vertragen, Krieg und Frieden und vieles mehr. Lass Deiner Phantasie einfach freien Lauf.
Es ist auch möglich, sich durch eigenes Erleben in der Schule oder im Alltag inspirieren zu lassen.

 

Der Beitrag darf 2 - 3 Normseiten umfassen. Pro Person ist lediglich die Einsendung eines Beitrages zulässig. Alle Beiträge müssen in deutscher Sprache und per E-Mail eingereicht werden.

Allgemeine Infos

Wer ist teilnahmeberechtigt?

 

Alle jungen Menschen im Alter von 10 – 17 Jahren, die im Hochtaunuskreis oder Main-Taunus-Kreis leben oder zur Schule gehen und die Freude am Schreiben haben, sind eingeladen. 

 

Ausgeschlossen sind Angehörige der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendbildungswerks Hochtaunuskreis und der Leitstelle Kinder, Jugendarbeit, Betreuungsstelle und Sozialpsychia-trischer Dienst, sowie Angehörige der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendbildungswerk Main Taunus Kreis.

 

Wann werden die Beiträge

ausgewählt?

 

Einsendeschluss ist der 30. September 2018. Die Jury wird ca. 4 bis 6 Wochen später die Entscheidungen getroffen haben.

Das Manuskript und ein paar Informationen zu eurer Person sollen per Mail als Doc-Datei an folgende E-Mail-Adresse gesendet werden:  Anja.Drescher-Parre@hochtaunuskreis.de

 

Jury & Kriterien

Eine unabhängige Jury, bestehend aus namhaften Autorinnen und Autoren, Pädagogen und Pädagoginnen, sowie zwei Jugendlichen wählt aus allen Einsendungen aus. Die genauere Vorstellung der Jurymitglieder ist auf der Website: www.literaturwettbewerb-htk.de zu lesen.


Nach welchen Kriterien werden die Beiträge ausgewählt?

 

Dieser Literaturwettbewerb ist kein Leistungswettbewerb. Es is egal, welche Schulform ihr besucht. Es zählt Kreativität, eine starke Idee und schöne Erzählung. Es ist uns nicht wichtig, ob ihr perfekt in Deutsch seid oder eine perfekte Rechtschreibung habt. Auch Kinder und Jugendliche mit Lese-Rechtschreib-Schwäche sind einge-laden, mitzumachen. Wir werden das berücksichtigen. Und wenn ihr noch nicht so gut deutsch sprecht, weil ihr noch nicht so lange in Deutschland lebt, macht trotzdem mit. Vielleicht kann euch jemand beim Übersetzen helfen.

 

Traut euch und macht mit!!


Folgende formale Kriterien bitte berücksichtigen:

 

• Dein Beitrag soll deutschsprachig sein.
• Dein Beitrag soll neu und noch nicht veröffentlicht sein.

• Die Kurzgeschichte soll 2 - 3 Normseiten umfassen. Bitte verwendet als Schriftart Arial, Calibri oder Times New Roman.
• Zu eurer Geschichte solltet ihr auf einem Extrablatt noch einige Informationen zu euch einreichen: Zwei bis drei Sätze

  darüber, in welcher Klasse ihr seid, welche Schule ihr besucht, euer Alter, eure Hobbys und natürlich eure Adresse.

• Die Teilnehmer*innen sollen im Alter von 10 – 17 Jahren und im Hochtaunuskreis oder Main Taunus Kreis leben oder dort zur

  Schule gehen.

• Wenn Du LRS hast, teile uns das mit. Wir gehen vertraulich damit um.

 

 

Wichtig ist eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten, dass ihr zu den genannten Bedingungen an dem Wettbewerb teilnehmen dürft.

 

Mit der Einsendung eures Beitrages und der Einverständniserklärung akzeptieren eure Eltern/Erziehungsberechtigten automatisch die Teilnahmebedingungen und erklären sich mit einer unentgeltlichen Veröffentlichung des Beitrags (auf Wunsch) unter Namensnennung des Verfassers/der Verfasserin  auf der Website www.literaturwettbewerb-htk.de und mit der eventuellen Veröffentlichung in einem Buch oder Hörbuch zum Wettbewerb einverstanden. Wer nicht mit seinem eigenem Namen genannt werden möchte, kann unter einem Pseudonym veröffentlichen.

 

Mit der Einsendung eurer Geschichte bezeugt ihr, dass die Geschichte von euch selbst ohne fremde Hilfe geschrieben wurde. Davon, dass alle darüber hinaus gehenden Rechte beim Autor/bei der Autorin liegen, also bei Dir, gehen wir aus.

 

Was passiert, wenn die Auswahl getroffen wurde?

 

Wir informieren alle Gewinnerinnen und Gewinner Ende Oktober/Mitte November umgehend über das Ergebnis der Jurysitzung. Außerdem werden die Namen und Beiträge auf der Internetseite www.literaturwettbewerb-htk.de veröffentlichen.


Es werden wieder attraktive Geldpreise zu gewinnen sein.

 

Die Form der Preisverleihung, mit der wir die Beiträge feiern wollen, wird derzeit detailliert geplant.

 

Gibt es noch Fragen?

 

Weitere Informationen zum "Kinder- und Jugendliteraturwettbewerb" erteilt Euch Anja Frieda Parré per Telefon: 06172 – 9995141 oder per Mail unter Anja.Drescher-Parre@hochtaunuskreis.de